Wenn man seine ersten Streifzüge durch die vielen Online Pokerräume wie Poker Stars gemacht hat und die ersten Tutorials oder Videos betrachtet hat wird man schnell über das Konzept der Position stoßen. In diesem Artikel erklären wir den neuen Spielern was es mit der Position auf sich hat und warum sie so wichtig ist, um ein erfolgreicher Spieler zu sein.

Grundlegend ist das Prinzip folgendes: Man hat Position auf einen Spieler, wenn man nach diesem mit der Handlung dran ist. Hier hat man den entscheidenden Vorteil, dass man genau sieht was der Gegner macht und sich somit einfacher ein Bild von der Stärke seiner Hand machen kann. Beim Poker geht es grundlegend um Informationen. Je mehr Informationen man über seinen Gegner hat, desto einfacher kann man seine Hand und Strategie einschätzen und was noch wichtiger ist, desto einfacher hat man es Entscheidungen zu treffen.

Professionelle Pokerspieler achten genau auf die Position, denn hier wird man in der Regel mehr Pots an sich nehmen können, vorausgesetzt man hat keine größeren Schwächen in seinem Spiel und auf der anderen Seite sind die gewonnenen Pots meist größer als diejenigen die man ohne Position gewinnt. Die Position trifft auch Aussage darüber, wie die Anforderungen an die Starthände sind. In früher Position muss man also viel genauer auf die gespielten Hände achten, während man am Button mit fast allen Händen spielen kann, wenn man die Vorteile der Position für sich nutzt.

Ohne Position auf die Gegner hat man es beim Poker generell schwerer große Pots zu gewinnen, denn man hat den entscheidenden Nachteil, dass man den Gegnern immer erst Informationen über die Stärke ihrer Hand geben muss. Zudem hat man es ohne Position schwerer, Draws nachzujagen. Hier müsste man zunächst checken um eine kostenlose Karte sehen zu können, doch dies signalisiert dem Gegner wiederum Schwäche und der Gegner wird dementsprechend handeln.

Die Position ist also ein grundlegendes Element, welches man immer kennen und auch einzusetzen wissen muss. Wenn man gerade erst mit dem Pokern begonnen hat, dann sollte man sich in jeder Runde genau darüber im Klaren sein, wie es mit der Position aussieht. Dieses Konzept ist äußerst wichtig und es spielt keine Rolle ob man auf den kleinen oder den großen Limits spielt.  Die Position ist noch wichtiger als das Wissen um die Starthände, denn wenn man Position auf die Gegner hat, so hat man viel mehr Möglichkeiten und kann auch mittelmäßige Karten spielen.