Poker Tells sind unbewusste Verhaltensweisen eines Pokerspielers. Das können Gesten, Mimik, oder Setzmuster sein, die Rückschlüsse auf die Stärke seiner Hand erlauben. Unabhängig davon welche Poker Variante gerade gespielt wird, wenn Sie einen Tell erkennen können Sie diesen in Texas Holdem genauso wie in Omaha Poker und jeder anderen Variante gegen Ihren Gegner einsetzten.

Ein klassisches Beispiel ist das lange Anstarren des Flops. Sehen Sie, dass ein Gegner die drei ausgeteilten Karten anstarrt, dann ist das meistens ein Zeichen dafür, dass er nichts getroffen hat. Er überlegt offensichtlich ob er mit seiner Hand noch irgendwelche Kombinationen auf Turn und River treffen kann umso doch noch im Spiel zu bleiben.

Doch Vorsicht, dieser Tell wird von erfahrenen Spielern manchmal bewusst angewandt, um den Gegner zu täuschen und zu einer falschen Reaktion zu verleiten.
Startet Ihr Gegner mitten in der Hand ein Gespräch mit Ihnen, dann hat das den Zweck Informationen von Ihnen zu erhalten. Er versucht Sie zu Reaktionen zu provozieren um daraus ihre Hand zu lesen.

Hat ein Spieler ein gutes Blatt, zeigt sie sich oft redselig, da er sich nicht auf seinen Bluff konzentrieren muss. Ist ein gesprächiger Spieler plötzlich ruhig, will er keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen, und blufft wahrscheinlich.

Wenn ein Spieler, nachdem er seine Karten gesehen hat, einen ganz schnellen Blick auf seine Chips wirft, so ist dies meist eine unbewusste Reaktion. Sie zeigt, dass er eine gute Hand hat und überlegt, wie viel er denn nun setzen soll.

Ein weit verbreiteter Irrglaube besagt, dass ein Pokerspieler, der blufft, zittert. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Die Aufregung über die starke Hand lässt das Adrenalin im Körper fließen und führt zum Zittern der Hände. Seien Sie also auf der Hut, wenn ein Gegner beim Setzen zu zittern beginnt.
Tauchen am Board Karten gleicher Farbe auf, werden sie relativ oft sehen, dass Spieler nochmals in Ihre Karten sehen. Bei unerfahrenen Spielern kann man davon ausgehen, dass sie noch kein Flush getroffen haben, bzw. nochmals kontrollieren welche Farbe ihre eigenen Karten haben. Ein erfahrener Pokerspieler kann diese Tell allerdings auch bewusst gegen Sie einsetzten, um sie zu täuschen.